Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen 2014 Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen 2014 Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen 2014 Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen 2014

Anabasis Reisen
9020 Klagenfurt, Linsengasse 60
Geschäftsstelle bei Casa Viva:
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43 463 51 60 28
E-Mail: info@anabasis.at

Bilder und Meinungen 2014

„Lieber Rolf,
nun nach fast einer Woche bin ich erst so richtig zu Hause angekommen. Die Fülle der Erlebnisse und Landschaften auf dieser Reise war schon sehr groß und man braucht einige Zeit,  um wieder hier im Jetzt zu sein. Die Reise fand ich großartig ausgesucht bezüglich der Orte und diversen wechselnden  Landschaften, die wir besucht haben, geeignet, sich ein Bild von den  Ländern Peru, Bolivien und ein bisschen von dem Unterschied Bolivien zu Chile zu machen (sicher streift man stets, müsste länger verweilen) Alles hat,  für mich,  bestens  geklappt, die Bus- Zug und Flugverbindungen, das  Aussuchen  der Restaurants  und dank Deiner glücklichen Hand bei der Auswahl des südamerikanischen Reiseleiters Christian,  auch die Reiseführer und die Hotels (waren immer sauber und ausreichend im Komfort, was man öfters anhand der desolaten Städte und Ortschaften gar nicht vermutet hätte) Ja, alles in allem--eine geglückte Reise, die lange in der Seele bleibt. Mit Dank und lieben Grüßen,“

Martha + Sebastian Bayer, Wels

„Lieber Herr Dr. Grothaus!
Die Tage in Venedig waren unbeschreiblich schön .... vielen Dank! Mit herzlichen Grüßen“

Mag.Dr.Elisabeth Böllmann, Graz

"Sehr geehrter Herr Dr. Grothaus,
unsere Venedigreise war nicht nur bestens organisiert und hoch interessant, wir hatten auch enormes Glück mit dem Wetter und vor allem mit der aqua alta...Herzliche Grüße"

DI.Jörg Fischer, St.Pölten

"nochmals vielen Dank für die wunderbare Reise und Ihre hochinteressanten Vorträge! Mit besten Grüßen"

Dr.Peter Angelberger, Wien

„Lieber Herr Dr. Grothaus,
 es ist mir ein Bedürfnis auch diesmal wieder meiner uneingeschränkten Begeisterung Ausdruck zu geben. Ich bin – wie schon der Sprecher unserer Gruppe beim Abendessen formuliert hat – auch kein unbedingter Anhänger von Gruppenreisen, aber diese Wissensvermittlung, die bei Ihren Reisen stattfindet, ist wirklich außergewöhnlich. Ihr vernetztes Wissen, Ihre Kenntnisse, einfach „genial“ wie Sie sagen würden! Leider merke ich mir bestenfalls einen Bruchteil von dem Gehörten und Gelernten und frische im Idealfall verschüttetes Wissen auf, aber immerhin…. Vielen Dank für diese Horizonterweiterung! Ganz liebe Grüße aus Wien (es schneit! Was wir für ein Glück in Venedig hatten!! Das geht mit der „Tante Jolesch“ konform!) „

Gerti Lazar, Wien

„Sehr geehrter Herr Dr. Grothaus,
wir möchten die Gelegenheit benützen und uns für die herrlichen drei Tage Venedig bedanken. Es war für uns eine echte Bereicherung, diese Stadt einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen. Ihre Kombination von unglaublichem Wissen und einer großen Portion Humor hat uns besonders gefallen. Wer kann schon behaupten, sich keine Minute gelangweilt zu haben!! Es war zwar unsere erste Reise mit Ihnen - aber sicher nicht die letzte. Mit herzlichen Grüßen“

Brigitte und Franz Dosch, Wien

„Lieber Max! 
Du hast immer andere Ideen, so wie diesmal: Venezianische Musik an einem so fast verlassenen und umwerfend charmanten Ort als Auftakt zu dieser so besonderen Reise. Ich habe die beiden hervorragenden jungen Musiker restlos genossen und bewundert. Ich sage schon lange, daß die jetzt herankommenden Leute unglaubliches Können und Wissen haben. Als Amateur habe ich mich auch Jahre auf "alten Instrumenten" und "alter Musik" betätigt. Daher traue ich mir das Urteil zu, die zwei sind sehr, sehr gute Musiker. Es war ein großes Vergnügen ihnen zuzuhören. Liebe Grüße, Deine“

Lotte Griensteidl, Wien

„Lieber Max!
 Bevor Du Dich auf die nächste Reise begibst, muss ich Dir noch schnell sagen, dass die Venedigreise wieder etwas ganz Einmaliges war, und ich freue mich schon auf die nächste Reise mit Dir. Phantastisch auch die Bootsfahrt, die ich zum ersten Mal mitgemacht habe. Und ich hoffe, Du nimmst mir die fehlende Null in der Abrechnung nicht krumm, die gewiss auf den ungewohnten größeren vormittäglichen Prosecco-Konsum zurückzuführen ist. Die Frau Dr.Sommer habe ich mit einigen Fotos versorgt, ich schicke Dir auch ein paar mit. Bei der Gelegenheit: bitte um Anmeldung für die Verona-Reise (10.-12.10.) für mich und für die Sapore-Reise (21.-23.11.) für Jan und mich. Nun wünsche ich Euch noch eine schöne Eröffnungsfeier für Samstag und toi, toi, toi für die Zukunft des Geschäftes. Alles Liebe,“

Camilla Soucek, Wien

Seiten: