Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell

Anabasis Reisen
9020 Klagenfurt, Linsengasse 60
Geschäftsstelle bei Casa Viva:
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43 463 51 60 28
E-Mail: info@anabasis.at

Bilder und Meinungen 2015

Lieber Max, es war eine tolle Reise in netter Gesellschaft, wir sind mit vielen Eindrücken beladen gut zu Hause angekommen. In der Münchner S-Bahn hing dieses Plakat. Daher - lieber Anabasis Reisen als simpel Urlaub machen! Herzlich, Hans-Peter

Dr.Hans-Peter Übleis, München

lieber max,
inzwischen seid ihr wohl auch gut zurückgekommen - so wie wir auch. es war wieder ein fantastisches erlebenis, mit dir  nach nordspanien zu reisen; mit einer feinen dramaturgie des reiseverlaufes, die keine oper/kein theater übertreffen kann. vor allem die kathedrale von burgos in ihrer pracht UND als schauplatz des gestrigen fronleichnam-festes  umgab ein hauch von reconquista, gepaart mit volksgläubigkeit und fiesta-stimmung. und derlei höhepunkte ließen sich noch viele wie perlen aneinander reihen....fazit: wir freuen uns schon auf den nächsten SPANIEN-modul! und vor allem dir, lieber max, vielen DANK für dein unermüdliches engagement, schönes erlebbar zu machen. mit ganz lieben grüßen an daniela  und an dich, christine und gottfried

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

Lieber Max,
DANKE für die wie immer bestens organisierte und so bereichernde Reise nach Kantabrien/Asturien. Mit Dir und Deiner lieben Frau Daniela zu reisen ist immer wieder ein Erlebnis - intensiv, interessant, inspirierend! Dein mit so viel Umsicht und Tiefgang gestaltetes Booklet, ergänzt durch eigene Notizen während deiner hochinteressanten Erläuterungen im Bus (schön, dass auch dafür im Booklet Platz war :-), bekommt einen Ehrenplatz in unserer stetig anwachsenden “Anábasis-Sammlung”…  Liebe Grüße aus dem sonnigen Mürztal, Luise & Helmuth

Dr.Luise Maria und DI. Helmut Sommer, Langenwang

Lieber Herr Dr. Grothaus!
Es war wieder eine Reise voller dichter Eindrücke und neuer Erkenntnisse, aber auch entspannten und köstlichen Mahlzeiten in freundlicher Gesellschaft.
Immer wieder empfinde ich das Dilemma einerseits die grandiose Schönheit zu sehen und andererseits den Blutzoll zu bedenken, der dafür geleistet werden musste.  Aus Demütigung und Gewalt, Demut und Gottesfurcht entstanden diese unglaublichen Kunstwerke, die wir heute bestaunen.
Ihnen und Ihrer lieben Frau Daniela ganz herzlichen Dank für diese Tage und liebe Grüße,
Ihre
Ulrike Hecker

Dr.Ulrike Hecker, Germering, Deutschland

Sehr geehrter Herr Dr Grothaus,
ich möchte mich nachträglich auch  für die informative und gelungene Reise dankend verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
DI Eduard Zeleny

DI.Eduard Zeleny, Wien

Lieber Rolf,
es war wieder ein angenehmes Reisen mit vielen kulinarischen und kulturhistorischen Eindrücken. Deine Gelassenheit hat uns - und wie wir glauben auch den anderen und vor allem auch dem Fahrer - gut getan. Trotz dichtem Programm war es wieder ein erholsamer Urlaub. Deine Spontanität und dein Charme haben uns sogar den Paradies-Garten von Kerdalo eröffnet. Chartres als Draufgabe war ein besonderes Geschenk. Traude und Helmut

Dr.Helmut und Edelraut Hönig, Graz

lieber max,
noch ganz erfüllt von all den eindrücken der makedonienreise sagen wir dir wieder einmal DANKE aus tiefem herzen! es ist dir gelungen, uns dieses bis dato völlig unbekannte land begreifbarer und verständlicher zu machen durch die wahl der reiseroute, deine sehr geschätzten vorlesungen, das sorgfältig ausgearbeitete booklet und die fachkundigen erläuterungen kunsthistorischer sachverhalte im kontext von macht und  ihren folgen. aufgewertet und abgerundet wurde diese wunderschöne reise durch die unmittelbar vor dem rückflug organisierte fahrt in die ländliche idylle der bergwelt bei skopje - ein absolut singulärer schlussakkord, der noch lange nachklingt.
mit lieben grüßen an dich und besonders auch an daniela,
gottfried und christine

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

Lieber Max,
Ich muss sagen, dass mir diese Reise nach Makedonien eine völlig neue Sicht der byzantinischen Kunst eröffnet hat, auf die ich - die Italiener vor Augen - eher doch "herabgeblickt" hatte. Es ist beeindruckend, was es zu sehen gab - und wie immer war es eine wunderbar zusammengestellte Reise mit Erläuterungen, die im positivsten Sinne übervoll an Informationsgehalt sind.   Ganz liebe Grüße, Ute

Mag.Ute Pichler, Wien

Seiten: