Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell

Anabasis Reisen
9020 Klagenfurt, Linsengasse 60
Geschäftsstelle bei Casa Viva:
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43 463 51 60 28
E-Mail: info@anabasis.at

Bilder und Meinungen – Aktuell

Lieber Herr Dr. Grothaus!

Es war wieder eine besonders schöne Reise nach Odessa, bin noch geblendet von der Schönheit und Strahlkraft, die wir in dieser Stadt erleben konnten. Doch machen mich immer wieder Ihre Erklärungen und Erzählungen nachdenklich von diesem Land, welches so vielfältige Probleme zu lösen hat…

Die nächste Reise nach Montenegro wird mir sicher wieder ein neues Land und die Geschichte durch ihre Führung näher bringen, worauf ich mich schon freue.

Beste Grüße, auch an Ihre Frau Daniela

Ilse Tomek

Ilse Tomek, Wien

Lieber Herr Dr. Grothaus! Lieber Max!

Es war eine großartige Reise in eine "Grenzregion": ODESSA in der Ukraine  (U-Kraijna = Grenze, wie wir ja gehört haben).

Diese prachtvolle Stadt mit ihren weiten, großzügig angelegten Strassen imponierte ungemein! Der lange Atem der Geschichte und nicht zuletzt die kurze, aber sehr bewegte multikulturelle Prägungszeit seit der offiziellen Gründung vor rund 220 Jahren, schenkte uns eine reiche Fülle von bleibenden Eindrücken.

Besonders die starken Kontraste haben dieser Reise eine beeindruckende Dimension verliehen: Diese Stadt gibt und spiegelt sich reich und arm, grandios und bescheiden, quicklebendig und doch auch morbide. 

Die Metropole zeigt sowohl stille Beschaulichkeit in ärmlichen Innenhöfen (hinter prächtigen Fassaden!) als auch pulsierendes Leben in den Strassen, sie zeigt Hochkultur (Oper, Philharmonie) als auch bäuerlichen Gemüsehandel (Melonen- u. Gemüseverkauf) an den Strassenecken der Vorstadt, durch Krieg gebremste Wirtschaft und Handel ("Geisterterminal im Hafen") als auch bemühten kleingewerblichen Fleiß in den Parks (mobiler Kiosk als "Bar auf Rädern").

Danke für diese womöglich "gewagte" Reise, die sich schlußendlich sehr gelohnt hat. (Wer mit war, weiß was ich hier meine.)

Nicht zuletzt haben diesen Mut des Reiseveranstalters (und in gewissem Sinne auch der Teilnehmer) unsere Reisebegleiter vor Ort mit sehr lieben Worten zum Abschluß betont und geschätzt.  Odessa ist - keine 2 Stunden Flugzeit von uns entfernt - eine Perle der Schwarzmeerregion und ich möchte diese Reise mit den dort gemachten Erfahrungen und Eindrücken nicht missen!

Dr. Josef GLASL

Dr.Josef Glasl, Wullersdorf

lieber max,

ja, danke, wir sind gut wieder angekommen ....und widmen uns dem nacherleben dieser reise nach danzig und nordpolen...nach und nach steigen die plätze, fassaden und  landschaften auf, die in uns bürgerliche werte, schönheit, eleganz und weite evozieren, aber auch an dunkle stunden der geschichte erinnern. 

vor allem durften wir im diskurs mit den beiden polnischen professoren erleben, welche bedeutung eigen- und fremdwahrnehmung ím europäischen spannungsfeld haben. VIELEN DANK an dich dafür, dass du diesen gedankenaustausch ermöglicht hast - und VIELEN DANK für diese wunderbare reise.

in der vorfreude auf ein wiedersehen grüßen wir aus dem herbstlichen innsbruck

christine+gottfried

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

Lieber Max,

NO-Iran, welch ein außergewöhnliches Erlebnis mit Dir, Danke !

Nun möchten wir uns für die Iranreise im Feber 2017 anmelden - es wird unsere
 4. Persienreise sein- die 1. war 1992 !!!

Liebe Grüße aus dem kalten und grauen Graz

Roswitha & Hans

Dr.Hans und Mag.Roswitha Mastnak, Graz

Sehr geehrter Herr Doktor!

Gut gestern angekommen, habe ich  bei einem guten Glaserl Wein mit meiner Gattin die Photos unserer wunderbaren Reise nach Vicenza und in das Vicentino angeschaut. Das Nachklingen der zahlreichen Impressionen lassen mich die Reise nochmals geniesen.

Herzlichen Dank für Ihre Mühen .

Handküsse an Ihre Frau Gemahlin!

Jörg Pferschy

Dr.Jörg Pferschy, Murau

lieber max,

LIEBEN DANK für das booklet unsererallerersten reise mit dir in die westukraine! wir haben es heute erhalten-und die  facdetten dieser fantastischen fahrt sind  wieder zum greifen nahe ...danke, max, für so viele schöne und tiefe momente auch in den folgenden reisen !!

bitte grüße daniela ganz herzlich von uns beiden!!

auch dir alles liebe

christine+gottfried

 

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

Lieber Herr Dr. Grothaus,
zurück aus dem Land der haarnadelspitzen Türme,
der großartigen Backsteinkathedralen mit ihren hoch schwebenden Spinnennetzgewölben,
der gewaltigen Ordensburgen, der Ostseebäder, der Piroggen,
der unaussprechlichen Sprache, der Fachwerkhäuser, der flachen Weite,
der grünen Fruchtbarkeit, der fatalen Geschichte, der fragwürdigen Kaczyński-Gegenwart ...
der Norden Polens hat Eindruck gemacht!
Mit Vorfreude auf Odessa und herzlichen Grüßen aus Wien,

Heidrun Strasser

Heidrun Strasser, Wien

lieber max, liebe daniela,

sämtliche erwartungen unsererseits übertroffen hat diese russlandreise-unsere 15. mit dir, lieber max-zu den städten des 'goldenen rings'!

dank deiner profunden planung erlebten wir schönheit und reichtum dieser alten städte-unvergesslich die kuppelsilhouette und die glockenwände, diese wiederum eingebettet in die grandiose weite der birkenwälder...

all dies verwob sich mit dem erleben der orthodoxie als bestimmende lebenskonstante der menschen und auch als ästhetische komponente-ikonentradition neben dem  italienischen rinascimento in der baukunst.... viele aspekte auch zur russischen aktualität boten sich beim studium des booklets, sodass wir nun beim nacherleben dieser vielfalt und beim nacharbeiten der reise der 'russischen seele'  ein wenig näher zu kommen glauben.

dass am tag nach unserer rückkehr in Ö1 ein schwerpunkt der orthodoxie gewidmet war-anabasisplanung? 

liebe daniela, lieber max,  in herzlicher verbundenheit wünschen wir euch das beste für euer leben als ehepaar:

 bir yastıkta kocayın

in vorfreude auf die nächste reise  grüßen wir euch aus innsbruck

christine+gottfried

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck