Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell Anabasis Reisen: Bilder und Meinungen: Aktuell

Anabasis Reisen
9020 Klagenfurt, Linsengasse 60
Geschäftsstelle bei Casa Viva:
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43 463 51 60 28
E-Mail: info@anabasis.at

Bilder und Meinungen – Aktuell

HALLO MAX
DANKE FÜR DIE TOLLE REISE NACH DANZIG UND UMGEBUNG . WAR WIRKLICH FEIN UND INFORMATIV GESTALTET.
LG
ULLA

Ulla Klimo, Wien

....nochmals ein großes Danke für die wunderbare, informative und auch kurzweilige Rußlandreise.
Gerald und Eva Andracher

Dr.Gerald und Eva Andracher, Schwanberg

Lieber Max, liebe Daniele!
Das Rendez-vous mit der russischen Seele liegt zwar schon eine Woche zurück. Es hat aber – obwohl ich Russland und seine Geschichte recht gut kenne – starke Eindrücke bei mir hinterlassen: besonders die Städte des Goldenen Ringes und die künstlerischen Zeugnisse der Vergangenheit. Zwiespältig waren für mich die Eindrücke der aktuellen Entwicklung, auch wenn manches aus politischer Sicht erklärbar ist. Sehr schön waren natürlich eure strahlenden Gesichter, die sich auf die gesamte Reiseatmosphäre ausgewirkt haben. 
Ich wünsche euch nochmals alles Gute und sage: 
Do swidanja
Erika  

Dr.Erika Roth-Limanowa, Wien

lieber max, 

zuerst: VIELEN DANK für diese wunderbare reise nach westböhmen! immer noch  stehen wir unter dem eindruck der schönheit und des kulturellen reichtums dieser landschaft-grandiose stadtplätze, klöster, schlösser, gebäudefassaden - all dies lädt zum wieder kommen ein.

für mich hatte diese reise auch eine emotionale dimension, hatten doch dort die vorfahren meiner mutter gelebt; der 'lange arm der geschichte' hat mich gestreift.....

mit großem dank und lieben grüßen - aus dem heute sonnigen innsbruck

christine und gottfried

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

lieber max, liebe daniela,

wir und auch unser gepäck sind pünktlich, allerdings von windböen durchbeutelt, in innsbruck gelandet.

vor kurzem noch waren  wir mit dir in armenien unterwegs, wo wir  die bruchstellen zwischen orientalisch-osmanischem  erbe und dem einsickern des okzidents an den boulevards in yerevan wahrnehmen konnten - perfekter ort und zeitpunkt, um die 4o tage des musa dagh wieder zu lesen! moments magiques ...danke!

die eindrücke der bergwelt armeniens weichen allmählich der gegenwart der innsbrucker nordkette .... 

und bald darauf dann die wehrkirchen und die pittoresken plätze siebenbürgischer städte!

zuallererst wieder ein großes DANKE an dich, lieber max, für deine wunderbare konzipierung einer fantastischen reise der großartigen eindrücke und begegnungen, die singulär warenund uns siebenbürgen in kurzer zeit von ganz unterschiedlichen aspekten nahebringen konnten. 

lieber max, vor drei jahren sind wir erstmals mit dir gereist; damals auf der ukraine-reise haben wir gefühlt, dass  städte, landschaften, historische persönlichkeiten in multiplen beziehungen zueinander stehen, denen nachzuspüren lohnend und bereichernd ist.

mit ganz herzlichen grüßen an dich und die liebe daniela

christine und gottfried

Mag.Christine und Dr.Gottfried Mitterschiffthaler, Innsbruck

Lieber Max!
Die Reise nach Krakau war schön und Deine Ausführungen eindrücklichst udn mein Dank dafür in Worte kaum zu fassen!
Ganz herzliche Grüsse auch an Daniela,

Deine

Ruth

Ruth Boettcher, Wien

Hallo Herr Dr.Grothaus!
Nochmals Dank für Ihre sehr profunde Führung durch Istanbul!
Mit herzlichen Grüßen

Inge Rehm udn Hermann Wolf

Inge Rehm und Hermann Wolf, Millstatt

Verehrter Herr Dr.Grothaus!
Sehr beeindruckt von der abgelaufenen Reise nach Konstantinopel will ich im Namen meiner lieben Frau und in meinem eigenen Ihnen Dank abstatten! Dank sagen einmal für Organisation, den reibungslosen Ablauf und vor allem für die Vermittlung einer für uns bisher völlig fremden Welt am Schnittpunkt von Nord und Süd, von Ost und West, von einer Stadt, die derseinst keineswegs am Rande der europäischen Kultur stand, diese im Gegenteil maßgeblich beeinflusst und geprägt hatte. Dies alles wäre jedoch nicht möglich gewesen, wenn Sie uns nicht an Ihrem unglaublichen (sic!) Wissen teilhaben hätten lassen, die mythischen, historischen und kunsthistorischen Zusammenhänge im Ansatz erkennen zu lassen!
Auf ein Wiedersehen, liebe Grüße und Handkuss aus Salzburg,
Ihre Familie Swoboda

Dr.Hanspeter und Dr.Irmgard Swoboda, Salzburg