Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme Anabasis Reisen: Programme

Anabasis Reisen
9020 Klagenfurt, Linsengasse 60
Geschäftsstelle bei Casa Viva:
9020 Klagenfurt, Alter Platz 22
Tel. +43 463 51 60 28
E-Mail: info@anabasis.at

Programme

Standardinformationsblatt gemäß Anhang I des PRG ANHANG I - Teil A

Das Standardinformationsblatt gemäß Anhang I des PRG ANHANG I - Teil A informiert Sie gemäß PRG.

 

anmelden

1.11. - 4.11.2018: Emilia-Toskana

Von der Heimat Verdis zu den Steinbrüchen Michelangelos: pulsierende Urbanität und gediegene Landresidenzen, mondän-geschäftige Patrizier und gelassen-geniale Künstler, Fanale europäischer Identität und ein Himmel voller Gaumenfreuden. Eine Kultur- und Genussreise von Piacenza über das Piacentino und den Apennin nach Pisa.

anmelden

9.11.-11.11.2018: Westliches Friaul - Tagliamento

Den Tagliamento entlang: von den karnischen Bergen, wo der kulturelle Atem der Serenissima endete, über die Via d´Allemagna durch die fruchtbare Agrarlandschaft Friauls in die Lagune - vergessenes Tor Mitteleuropas und Wirtschaftsachse zwischen Alpen und Adria, verborgener Pilgerweg nach Jerusalem und kunstsinnige Bühne venezianischer Urbanität, bukolische Idyllen und patrizische Kurzweil. Eine Jahrhunderte prägende Flusslandschaft.

anmelden

23.11.-25.11.2018: Istrien Kultur- und Genussreise

Weiße und schwarze Trüffel, würziger Prosciutto und charaktervoller Schafskäse, der himmlische Duft und die höllische Farbe des Terrano, kantige Olivenöle und innovative Kochkunst, stille Refugien der Philanthropie, verborgene Kunstschätze und ein Hort europäischer Identität: eine Kultur- und Gourmetreise durch das kunstsinnige und genußfreudige Istrien

anmelden

30.11.-2.12.2018: Venedigs Paläste und die Lagune

Von den Palästen der Serenissima zu stillen Orten in der Lagune: Heuer für einige Jahre zum letzten Mal- nutzen Sie die Gelegenheit und genießen Sie ein einmaliges Panoptikum in die Strukturen der Serenissima!

anmelden

25.1.-27.1.2019: Durch das verborgene Venedig

Erleben Sie das Venedig der Sucole und Casini, Kirchen und Paläste, flanieren Sie auf wenig bekannten Wegen durch eine scheinbar vertraute Stadt - und erkennen Sie dabei Strukturen der Venezianità und einer der schwierigsten und faszinierendsten Städte der Welt.

anmelden

1.2. - 3.2.2019: Ravenna

Glanzvolles Erbe von Cäsaren und Patriarchen, mystische Schnittstelle von Orient und Okzident, Hotspot an der Schwelle zwischen Antike und Mittelalter, anmutige Mosaiken und imposante Basiliken, die folgenschwere Transformation des Christentums und eine verborgene Wiege europäischer Identität: Ravenna

anmelden

8.2.-17.2.2019: Israel

Viel begehrtes Land der Juden, Christen und Moslems, impulsreiches Kulturmosaik zwischen altem Erbe und neuer Zukunft, spannendes Kaleidoskop archaischer Traditionen und dyna­mischer Moderne: Von Tel Aviv über Haifa und Nazaret nach Jerusalem - auf biblischen, historischen und gegen­wärtigen Wegen durch Israel

anmelden

22.2. - 25.2.2019: Zypern

Jahrtausendealte Pforte von Orient und Okzident, mythisierte Insel der Aphrodite, pittoreskes Tusculum orientalischer Mystiker, Rohstoffbasis von Ägyptern und Phöniziern, strategisches Asset von Kreuzfahrern und Venezianern, Osmanen und Briten, levanti­nisch-mediterrane Gaumenfreuden und der süße Wohlstand von Zucker und Fernhandel: Zypern.

anmelden

1.3.- 3.3.2019: Das K.u.K.Küstenland

Altösterreichs mediterrane Sehnsucht und Kaiserin Sissis liebste Süßspeise, Tusculum begnadeter Secessionisten und Heimat der begehrtesten Kirschen, Körper und Seelen heilende Sommerfrische und sympathisch-friedliche Schnittstelle von Mitteleuropa und Méditerranée. Auf kulinarischen und kulturhi­storischen Wegen von Triest über Grado und Cormòns nach Görz und auf den Karst: Das k.u.k. Küstenland.

anmelden

8.3. - 10.3.2019: Ferrara

Hort der Bellezza und des Mäzenatentums, des Kapitals und der Künste, leuchtendes Vorbild für Europas höfisches und höfliches Leben, prachtvolle Paläste und fürstliche Repräsentation, Fanale des humanistischen Menschenbilds, eine citta ideale und ihr mittelalterliches Pendant: Ferrara.

anmelden

28.3.- 31.3.2019: Von Livorno nach Siena

Das mediterrane Tor der Medici und die pittoreske Schönheit der Maremma, anmutige rurale Idyllen und jahrtausendealte Urbanität, patrizische Geldmacht, kunstsinnige Mäzene und der frivol-verlockende Müßiggang Seelen erwärmender Italianità:  von der mediterranen in die ländliche Toskana.

anmelden

13.4. - 22.4.2019: Kambodscha - den Mekong entlang

Von Angkor über den Mekong in das boomende Phnom Penh: Jahrtausendealte Zivilisation des Wassers und des Reises, im fruchtbaren Spannungsfeld Indiens und Chinas, im Bann der Brahmanen und erleuchtet von Buddhas Weisheit, viel gebeuteltes Land voll tief wurzeln­der Lebensfreude, und das alles verzaubernde Lächeln der Khmer: Kambodscha.

anmelden

1.5. - 5.5.2019: Von Altkastilien nach Portugal

Herb-schöne Landschaft mystischer Askese und erfüllter Leidenschaften, grandioser Weine und markanter Gaumenfreuden, streit­barer Hort von Pathos und Gelehrsamkeit, Seelen verzaubernde Idyllen und endloser Tresor der Künste: den Duero entlang.

anmelden

15.5. - 19.5.2019: Makedonien

Begehrtes Arkadien von Kaisern und Patriarchen, tanzende Derwische und mystische Kontemplation, verborgene Quellen europäischer Identität und kunstreiche Schnittstelle von Orient und Okzident, stille Weite des Ohridsees und majestätisch-wilde Bergwelt, mythisierte Wiege des orthodoxen Christentums und sympathisch-verschlafene Kurzweil von Paschas und Wesiren.

anmelden

25.5.- 26.5.2019: Süd-Slowenien

Pulsierende Kulturlandschaft des Humanismus und der Renaissance, der Reformation und Gegenreformation, beschaulich-gemütliche Peripherie Mitteleuropas, schicksalhafte Schnittstelle zum Balkan und schillerndes Tor zur Venezianità, bukolische Idyllen und gediegene Schlösser, verträumt-verschlafene Agrarlandschaften und der vertraute, kulturelle Atem Altösterreichs: Sloweniens sympathischer, offenherziger Süden.

anmelden

30.5. - 2.6.2019: Von den Moldauklöstern in die Bukowina

Sympathisch-verschlafene Idyllen und mon­dän-urbane Impulse, Hochburg orientalisch-christlicher Mystik und die Folgen verstei­nerter Balkandespotie, die Seele erobernde, kraftvolle Kulturkodes und die wild-roman­tischen, waldreichen Karpaten, wo der Atem von Byzanz aushauchte und die zivilisato­rische Kraft des Okzidents versickerte: Rumäniens bunt-leuchtendes Weltkulturerbe.

anmelden

8.6. - 12.6.2019: Weißrussland

Inspirierende Kindheit von Hollywoods Filmemachern und bunt-quirliger Wettbewerb der Konfessionen, imposante Fürstenresidenzen und machtvolle Burgen, bewegendes Trümmerfeld der Erinnerungen und bescheidener Hort chassidischer Weisheit, viel umkämpfte Völkerpforte Eurasiens und aus unseren Horizonten entrückte, einst pulsierende Peripherie des Okzidents: Weißrussland.

anmelden

20.6. - 23.6.2019: Dänemark und Kopenhagen

 Es ist was los im Staate Dänemark!
Sympathische Gelassenheit und prag­matische Harmonie, dynamische Zukunftsorientierung und erfrischender Optimismus, mondäne Schlösser und pitto­reske Fachwerkidyllen, die abenteuerliche Verwegenheit der Wikinger und ihr geschäfts­tüchtiges hydraulisches Erbe, eine der inno­vativsten Küchen der Welt und ein Hotspot quirlig-erfrischenden Designs: Dänemarks buntes Kulturkaleidoskop. Von Kopenhagen in das südliche Jütland.

anmelden

29.6.2019: Den Piave entlang

Venedigs vergessenes Wassertor in die Alpen und ein stiller Pilgerweg der Templer nach Jerusalem, Kornkammer der Serenissima, bukolische Freuden und verborgene Landkirchen, Handelspforte von Bernstein und Pfeffer, Altösterreichs Schicksalsfluss, wagemutige strategische Genialität und der lebensgefährliche Leichtsinn eines jugend­lichen Helden namens Ernest: Eine Jahrhunderte prägende Flusslandschaft zwischen Adria und Alpen.

anmelden

14.8. - 26.8.2019: Kasachstan

Endlose Himmel und weite Steppen, majestä­tische Bergpanoramen und gemach fließende Ströme, bizarre Landschaftsbilder und futuristische Architektur, nachhaltige Russifizierung und mystische Sufi-Welten, grandiose Zeugnisse islamischer Baukunst und der zivilisatorische Stempel der Zaren. Vom Tien Shan in die Steppen Zentralasiens.

anmelden

Programmvorschau Herbst-Winter 2019 und Frühjahr 2020

Wenn Sie wissen wollen, welche Reisen für die zweite Jahreshälfte 2019 und die erste Jahreshälfte 202 in Planung sind, dann öffnen Sie unsere Programmvorschau. Wenn Sie ein Reisethema anspricht, dann lassen Sie uns das doch wissen. Gerne mailen wir Ihnen das Programm der Reise unverbindlich als Vorinformation zu.

anmelden